zur Startseite Ihrer FEM-Spezialisten: Ingenieurbüro für computergestützte Berechnung und Simulation a l c o r Rostock


















FEM in der Praxis – Beispiele aus unseren Referenzen



Sie suchen in einer Vielzahl allgemeiner Informationen bestimmte physikalische Sachverhalte, die Ihre Problem- bzw. Aufgabenstellung annähernd widerspiegeln? Dann finden Sie weiter unten im Text bzw. in unserem Anfrageformular eine Zusammenstellung ausgewählter FEM-Einsatzgebiete:


zum Seitenanfang

Aus unserer Praxis

1. Zielvorgaben ausgewählter Anwendungsbereiche unserer Kunden

  • Variantenuntersuchung mit abschließender Nachweisführung zur statischen Festigkeit und Betriebsfestigkeit in Schiff-, Stahl-, Maschinen- und Fahrzeugbau nach entsprechenden Normen und Regelwerken
  • Lösung gekoppelter Temperaturfeld-Mechanik-Probleme
  • Berechnung von Bauteilen und Baugruppen mit großen Verformungen und nichtlinearen Materialeigenschaften
  • transiente nichtlineare Temperaturfeldanalysen zur Bewertung von Wärmebehandlungs- und Schweißprozessen
  • Nachweis der Schock- und Vibrationssicherheit von Aggregaten und Baugruppen seegehender Fahrzeuge
  • Rißursachenanalysen an schiffbaulichen Strukturen und Druckbehältern
  • Beulstabilitäts- und Festigkeitsanalysen an Kranstrukturen
  • Untersuchung zu Bewegungs- und Verformungsvorgängen unter Berücksichtigung verschiedenartiger Materialpaarungen und Kontaktbedingungen im Fahrzeugbau (z.B. Gummimanschetten)
  • Nachweis der Festigkeit und Vibrationssicherheit von Vorrichtungen, Werkzeugen und Maschinen für den Flugzeugbau
  • Schadensfallanalysen: Ursachenermittlung, redesign, Nachweis der Festig- und Gebrauchstauglichkeit

2. ausgewählte Projekte

  • Schiffbauliche Strukturen: Bewertung von Spannungen in Global- und Detailmodellen
  • Schiffspaneele: Gewichtsreduzierung durch Variantenvergleich
  • Schweißverbindungen: Statische Nachweise und Ermittlung der Ermüdungsfestigkeit nach verschiedenen Konzepten und Regelwerken, Bruchmechanik
  • Strukturen aus der Wind- und Offshore-Industrie: Festigkeits- und Ermüdungsnachweise
  • Radgetriebe: Vergleich verschiedener Konstruktionsvarianten
  • elektromagnetische Ventilsteuerung: Ermittlung und Bewertung von Spannungen und Verformungen infolge ungleichmäßiger Erwärmung
  • Kraftwerksarmatur: Spannungen aufgrund von Temperaturdifferenzen
  • Sicherheitstür, Schmelzwanne, Abfüllvorrichtungen: Temperaturverteilung aufgrund örtlicher Erwärmung, Spannungen und Verformung infolge Temperaturgradienten
  • Gummimanschetten: Einbau-, Bewegungs- und Dichtigkeitsstudien unter maximaler Auslenkung des Kugelzapfens
  • Kugelgelenk: Ermittlung der Beanspruchungen von Kugelzapfen und Gehäuseteilen verschiedener Baugrößen, unterschiedlicher Materialien und differenzierter Lastregime
  • Einspritzpumpe: Vorspannung, Betriebsspannungsverläufe
  • Optimierung von Kegelschraubverbindungen: Druckverteilung im Kegelbereich, Ermittlung möglicher Kontaktverluste
  • Trockenzyklon: Ermittlung der Strukturspannungen im Normalbetrieb und für den Katastrophenfall
  • Verstellpropeller: Lastfallanalysen
  • Hubzylinder (plunger): Materialstudien zur Ermittlung der Schadensursache
  • Kranausleger: konstruktionsbegleitende Variantenuntersuchungen, Beulanalysen, Festigkeitsbewertungen nach Kranbaunorm
  • Nachweise von medizintechnischen Geräten: Stosseinwirkung auf PUR-Sockelwagen, Lastfalluntersuchnungen an einer Rail Holding Clamp Assembly
  • UP-geschweißte Mehrlagennähte: Ermittlung der t8/5 Abkühlzeiten
  • Transportgestell für Flügelschalen: Nachweis der Festigkeit unter vorgegebenen Transportbedingungen
  • Wende-, Hebe- und Zurrvorrichtungen Flugzeugbau: Ermittlung der Verformungen und Spannungen unter vorgegebenen Lastfällen
  • Padeye Nachweise und Simulation von Hubvorgängen
  • LKW-Auftritte: Ermittlung der plastischen Verformungen durch Auftrittsenergie und Betriebslasten
  • Druckbehälter und Tanks: statische Nachweisführungen gemäß Normen des Druckbehälterbaus einschließlich Schweißnahtnachweisen, Fatigue und Rissfortschrittsnalysen
  • Wärmetauscher: Bewertung von Spannungen, Dichtungselementen und Schraubenflanschnachweise
  • 40 ft. Kühlcontainer: Modellbildung, Lastfalldefinitionen und Bewertung von zulässigen Verformungen und Spannungen nach ISO International Standards
  • Ausrüstungen an Schienenfahrzeugen: Festigkeits- und Ermüdungsanalysen sicherheitsrelevanter Bauteile nach Normen
  • diverse Förder- und Extruderschnecken, Förderbänder, Belüfterwalzen, LAM: Schadensanalysen der Anriß- bzw. Versagensursachen

Kommt der Einsatz der Methode der Finiten Elemente für Ihre Probleme in Betracht?


zum Seitenanfang



  © JAKOTA 2017